Weiterbildungsstudie 2017/2018: Digitalisierung

Autor:Irena Sgier, Erik Haberzeth, Philipp Schüepp

Welche Bereiche der Schweizer Weiterbildung sind heute wie stark digitalisiert?

Preis: 25.00 CHF

Preis für Mitglieder: 20.00 CHF

  • Beschreibung
  • Kundenmeinungen
  • Seit diesem Jahr wird die frühere Reihe „Bildungsstudie“ neu unter dem Namen Weiterbildungsstudie geführt und in Kooperation mit der PH Zürich veröffentlicht. Sie ist die einzige periodische Befragung von Weiterbildungsanbietern in der Schweiz und liefert jährlich Daten zum Schweizer Weiterbildungsmarkt und einem wechselnden Fokusthema.

    Die Weiterbildungsstudie 2017/2018 beschäftigt sich als Schwerpunkt mit der Digitalisierung in der Weiterbildung. Digitale Technologien verändern die Weiterbildung bereits heute. Zu denken ist an Laptops und Tablets im Unterrichtsraum, Blended Learning, webbasierte Lernprogramme und Wikis, aber auch an Online-Marketing und Kundenberatung über Social Media. Doch nur wenig ist über den Umfang, die Bedeutung und die Bewertung dieser Veränderungen in der Weiterbildung bekannt.

    Die Studie versucht daher insbesondere folgenden Fragestellungen nachzugehen: Welche Bereiche der Schweizer Weiterbildung sind heute wie stark digitalisiert? Wie stellt sich die digitale Infrastruktur in den Lernräumen dar? Welche Anwendun­gen, Geräte und Konzepte kommen zum Einsatz? Wie werden sie bewertet und wie wirken sie sich auf die Qualität der Lehre aus? Welche Erwartungen an die Kompetenzen von Weiterbildnerinnen und Weiterbildnern bestehen? Und schliesslich auch: Wie wird die Digitalisierung die Weiterbildung der Zukunft beeinflussen und welche Herausforderungen bestehen für die Anbieter in naher Zukunft?

    Herausgeber: SVEB, PH Zürich
    Autoren: Irena Sgier, Erik Haberzeth, Philipp Schüepp
    Vertrieb: SVEB, ca. 50 Seiten

  • Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

    Sie bewerten den Artikel: Weiterbildungsstudie 2017/2018: Digitalisierung